Wir, das 4. Damenteam des TSV Rudows, sind von der Kreisliga in die Bezirksklasse aufgestiegen. Nach vielen anstrengenden Trainingseinheiten und spannenden Spieltagen, die auch mal mit Rückschlägen einhergingen, haben wir unser Ziel endlich erreicht. Als Mannschaft haben wir in dieser Saison viele neue Erfahrungen gesammelt. Wenn Probleme auftraten, konnten die zum Glück oft sehr schnell gelöst werden, wodurch sich unser Zusammenhalten im Team enorm verbessert hat. Das wichtigste war jedoch, dass wir Spaß am Volleyball spielen hatten und weil wir so für den Aufstieg gekämpft haben, freuen wir uns umso mehr, auch ohne Entscheidungsspiele aufgestiegen zu sein.

 

Eure 4.Damen

 

P.S. Der Verein freut sich sehr über den Aufstieg der Jugendspielerinnen und hofft bald diese in der Bezirksklasse angreifen zu sehen. Hierfür wird auch schon wieder fleißig trainiert!

 

Tags:

Zum 3. Kreisligaspieltag konnte mit zwei Siegen mit jeweils 3:0 gegen Füchse III und VfK Südwest V gewonnen werden, wobei uns der bisherige Tabellenletzte VfK vor größere Probleme stellte.
Mit 13 Spielerinnen musste jeweils eine Spielerin komplett pausieren. Die Auswahl fiel schwer, aber gesundheitliche Gründe stellten dann die Entscheidungsgründe des Trainers dar.
Alle Spielerinnen konnten ihren Beitrag zu den beiden Siegen leisten. Egal in welcher Formation gespielt wurde, alle waren mit vollem Einsatz dabei und glänzten mit guten Szenen.
Nach Spieltag 3 stehen die jungen Mädels des TSV Rudow 4 nun auf dem Aufstiegsplatz 2. Bisher wurde nur gegen den Tabellenführer VfL Lichtenrade verloren. Der Verfolger TSV TM V liegt mit einem schlechteren Satz hinter uns. Sie haben auch erst eine Niederlage gegen uns müssen aber noch gegen Lichtenrade spielen.

Hier gelang den jungen Damen (alles Jugendspielerinnen) ein Sieg 3:1 gegen RPB XI. Im 2. Spiel gegen VfL Lichtenrade war guter Volleyball zu sehen, allerdings mussten sich die Mädels dennoch 0:3 (25:27; 22:25; 17:25) geschlagen geben.
In der Saison steht nun mit dem 6. Platz, 33:33 Sätzen mit 10 Siegen und 10 Niederlagen eine positive Entwicklung.

Im ersten Spiel gegen den Liganeuling SF Kladow stand relativ schnell fest, dass die jungen Damen des TSV Rudow den Gegner im Griff haben werden. So konnten alle Spielerinnen ausreichend Einsatzzeiten sammeln und zeigen, was sie können. Am Ende stand ein 3:0 (-19, -22, -12) auf der Habenseite. Auch Absteiger TM V setzte sich ebenso deutlich gegen Kladow durch, so dass ein spannendes Spiel zu erwarten war. TM - ein Team mit älteren Spielerinnen - startete auch gleich mit einer 4:0 Führung. Die Rudow-Mädels fanden aber über Kampfgeist, gutem Aufschlag und guter Annahme in ihr Spiel. Bei 8:8 war der Ausgleich hergestellt, der dann lange aufrechterhalten blieb. Bei 21:20 wurde im Aufschlag bei Rudow gewechselt und dies brachte dann den entscheiden Schlag gegen TM und der Satz ging mit 25:20 an Rudow. Im 2. Satz wurde weiter sehr konzentiert gespielt und ein paar Wechsel halfen dem Rudow-Team, den Satz nach langem Ringen mit 25:18 letztendlich zu gewinnen. Der 3. Satz war dann mit 25:11 eindeutig, da bei TM einige Spielerinnen anscheinend mit der Kondition zu kämpfen hatten. Damit ist es erstmals gelungen, eine Mannschaft mit "älteren" und erfahrenen Spielerinnen zu schlagen. Am nächsten Spieltag in eigener Halle wartet dann der VfL Lichtenrade auf die Mädels. Einer der Aufstiegskandidaten...

© 2020 - Abteilung Volleyball des TSV Rudow 1888 | Realisierung mit freundlichen Unterstützung durch die GbR S2software.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.