IMG_20211114_134944.jpg

12.-14.11.21
Zurück in Backnang... nach der DM der Ü 49 am 6./7.11 nun also dieses Wochenende zur Ü 54.
Die Anreise war entspannt, pünktlich, fast langweilig, bis wir auf die Idee kamen, Kreuzworträtsel zu lösen. Wir haben gekichert und gegrübelt. Die Frage des Tages: ein Küchenuntensil mit 5 Buchstaben, davon 4 Vokale... TEEEI :-)


Tag 1 der DM
Angetreten waren 6 Mannschaften im Spielmodus jeder gegen jeden.
Oh jeh, etwas entsetzt guckten wir auf die Spielansetzung, für uns hieß es drei Spiele hintereinander antreten zu müssen. Und das zu siebent.
Wir nahmen die sportliche Herausforderung an, positiv gesagt... man muss sich nur einmal einspielen. Jeder kennt das: Nach einer Spielpause wieder "in die Gänge "zu kommen kostet auch Energie.
Die ersten Gegnerinnen kamen aus Zittau. Wir haben den Start verschlafen und lagen schnell sehr deutlich zurück, teilweise mit 8 Punkten. Dann ging ein Ruck durch die Mannschaft und nach großem Kampf kamen wir in unseren Spielfluss und gewannen in zwei Sätzen 25:22 und 25:10.
Im Spiel gegen Bochum, war der Gegner stärker, es ging hin und her. Wir haben uns ablenken lassen durch 'interne Diskussionen und negative Schwingungen'. So war es zwar trotz allem knapp, aber es hieß am Ende im dritten Satz 13:15. Schade! Es wäre mehr drin gewesen.
Schon müde ging es anschließend ins letzte Spiel des Tages gegen die Senior Volleys Saar.
Was für ein grandioses Spiel. Nach dem hart umkämpften ersten Satz, der 27:25 für uns ausging, ist uns einfach alles gelungen. Völlig im Flow schlugen wir sie deutlich mit 25:8.
Den Sekt unter der Dusche hatten wir uns sowas von verdient!!

Tag 2 der DM
Wir hatten uns soviel vorgenommen - von Platz 1 bis 4 war noch alles drin. Aber der Start in den Tag war beschwerlich. Es ging gegen die beiden vermeintlich besten Mannschaften. Ich nehme es vorweg, sie waren es auch!

Wolfenbüttel, späterer Zweiter, hat uns klar besiegt. Wir konnten alle gestrigen positiven Aktionen nicht abrufen und haben völlig verkrampft und ohne die so hilfreiche Spielfreude agiert.
Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen die Frauenmannschaft von Backnang, die bis dahin alle Spiele gewonnen hatte. Wir konnten jetzt frei aufspielen. Nach verlorenem 1. Satz haben wir den 2. Satz nach einem Rückstand von 18:12 noch drehen können und ein 26:24 erkämpft. All unsere "Körner" waren dann aber verbraucht, so dass wir im 3. Satz keine Chance hatten.

Fazit: Ein positives. Letztendlich war das knapp verlorene Spiel am Samstag gegen Bochum entscheidend. So blieb es für uns - die Ü54 des TSV Rudow - bei Platz 4.

Rudow Power!!

Biggi

Gegen BBSC und die Sportfreunde aus Kladow konnten sich unsere Seniorinnen mit einem 2. Platz durchsetzen und sind damit Berliner Vize-Meister und auch für die Nordostdeutschen Meisterschaften qualifiziert - Herzlichen Glückwunsch!

 

Ü49w BM2029

© 2022 - Abteilung Volleyball des TSV Rudow 1888

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.